Der Fußaufsatz beim Laufen ist eins der wichtigsten Kriterien beim Laufschuhkauf. Vor allem der sog. "Initial Contact", der erste Bodenkontakt, spielt hierbei eine wichtige Rolle. Welchen Einfluss dieser Fußaufsatz auf die Schuhauswahl haben sollte, erfährst Du hier.

Zeig mir, wie Du läufst

Mit dem Aufsetzen des Fußes bei jedem Laufschritt wird der Schuh als Bindeglied zwischen Fuß und Untergrund erst so richtig gefordert. Der erste Bodenkontakt ist ein Kernelement in jedem Laufzyklus und verrät, welche Anforderungen die richtigen Schuhe erfüllen sollten, um die Lauftechnik des Sportlers/der Sportlerin bestmöglich zu unterstützen. Tausende von Schritten werden bei jeder Laufeinheit absolviert - je besser der Schuh zu Deinem Laufverhalten passt, umso schonender und effizienter kannst Du laufen. Gerade die unterschiedliche Ansätze in den Dämpfungs- und Sohleneigenschaften tragen dazu bei, dass Laufschuhe einerseits die Stoßbelastungen beim Aufprall genau dort abfedern, wo sie aufgrund des ersten Bodenkontakts entstehen. Andererseits unterstützen sie dann im weiteren Abroll- und Abdruckvorgang dieses individuelle Laufverhalten und tragen so zu einer flüssigen Gesamtbewegung bei.

In Bezug auf den Fußaufsatz lassen sich Läufer in drei Kategorien einordnen:

Fersenläufer

Mittelfußläufer

Vorfußläufer

In unserem Video werden die Unterschiede sichtbar. Zu welchem Läufertyp gehörst Du?

Fersenaufsatz

    • erster Bodenkontakt mit der Ferse, dann ausgeprägte Abrollbewegung
    • Lauftechnik mit der stärksten punktuellen Stoßbelastung
    • geeignet: Schuhe mit guten Dämpfungseigenschaften im Rückfuß
    • Kategorien: Trainingsschuh, Stabilschuh, Support

Mittelfussaufsatz

    • erster Bodenkontakt mit dem gesamten Fuß
    • erhöhte muskuläre Aktivierung dämpft Aufprall besser
    • weniger Abrollbewegung, kürzere Stützphase
    • geeignet: Schuhe moderate Dämpfung und Sprengung
    • Kategorien: Trainingsschuh, Trainingsschuh Lightweight

Vorfußaufsatz

    • erster Bodenkontakt mit dem Vorfuß
    • hohe muskuläre Vorspannung dämpft fast den kompletten Aufprall (Wadenmuskulatur!)  
    • kurzer Bodenkontakt, schneller federnder Abdruck
    • geeignet: Schuhe mit minimaler Dämpfung und wenig Sprengung
    • Kategorien: Trainingsschuh, Trainingsschuh Lightweight 

Der Fußaufsatz hängt teilweise auch vom Tempo und der Laufdynamik ab. Ruhiges bzw. moderates Tempo resultiert oftmals in einem ausgeprägteren Abrollverhalten über die Ferse (z.B. bei langen Dauerläufen). Je schneller gelaufen wird, umso mehr sollte sich der Fußaufsatz in Richtung Mittelfuß verschieben, da sich eine erhöhte Laufgeschwindigkeit damit besser und flüssiger umsetzen lässt (z.B. Intervalle, Tempodauerläufe, Wettkämpfe). Daher ist es durchaus sinnvoll, verschiedene Laufschuhe mit unterschiedlichen Eigenschaften für die entsprechenden Trainingseinheiten zu nutzen.  

Du wünschst Dir eine persönliche Beratung? Wir helfen Dir gern!

Telefon: +49 (0)89-95760842 oder per Mail an: shop@triathlon.de


Finde Deine passenden Laufschuhe hier im Shop: