So viel Triathlon steckt im neuen Saucony Kinvara 13 Laufschuh

Der Kinvara gehört seit Jahren vollkommen zurecht zu Sauconys Topsellern. Der beliebte Lighjtweight-Trainer kommt nicht nur bei schnelleren Trainingseinheiten, sondern auch gern im Wettkampf bis hin zum Marathon zum Einsatz. Leichtes Gewicht, reaktiver Fußaufsatz, sanfte Dämpfung – da stimmt einfach alles. In der 13. Generation hat der Kinvara jetzt spannende Upgrades bekommen, die vor allem für Triathleten richtig interessant sind.  

Das ist neu

Schnelles Wechseln, nahtfreies Innenfutter für scheuerfreies Laufen und intuitives Schnellschnürsystem – wichtige Anforderungen an einen triathlonspezifischen Laufschuh. Der neue Kinvara 13 macht jetzt einen großen Schritt zum Triathlonschuh.

Einfaches Handling. Schnell rein, schnell raus. Eine großzügige Fersenschlaufe sowie eine griffige Ergänzung der Mittellasche am Spann machen den schnellen Ein- und Ausstieg zum Kinderspiel.

Das FORMFIT-Performance-Fußbett passt sich wie eine Socke an den Fuß an. Keine Nähte, keine Scheuerstellen. Atmungsaktives Mesh Obermaterial sorgt für Kühlung und Luftzirkulation während des Laufens, ohne einzuengen. Hinzu kommt das noch einmal reduzierte Gewicht. mit nur 205 Gramm macht der Saucony Kinvara 13 dem Begriff Lightweight alle Ehre.

Bewährte Laufdynamik

Die reaktive PWRRUN-Dämpfung ist der Ausgangspunkt für ein lebendiges Laufgefühl. Für einen leichtfüßigen Lauf und ein einfaches Abrollen sorgt das Zusammenspiel aus flexible Zwischen- und Außensohle, die immer einen Vorwärtsdrang vermitteln! Die Sprengung von 4 mm bleibt wie zuvor und ist somit perfekt geeignet für Läufer, die auf eine hohe Sprengung verzichten wollen und das natürliche Laufen und einen dynamischen Fußaufsatz bevorzugen.

Fazit

Der Kinvara 13 baut die Stärken seiner Vorgänger weiter aus und wird durch die praktischen Erneuerungen für Triathleten interessanter denn je. Mit den passenden Triathlon Laces steht er für uns ganz vorne auf der Teilnehmerliste.

LaufenMaterial

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert