Training 2018: mehr Effizienz, weniger „Junk-Miles“

„Leere Kilometer“ / „Junk Miles“ – man kann sie nennen, wie man will, das Resultat ist das gleiche: viele Ausdauersportler absolvieren etliche nutzlose Trainingskilometer, die sie nicht wirklich voranbringen, weil sie keinen Trainingsreiz für den Körper darstellen. Oftmals werden Trainingsinhalte zur Routine, die dann immer wieder nach dem gleichen Schema abgespult werden. Vergeudete Trainingszeit. Nach einer gewissen Gewöhnungsphase stellen solche Belastungen dann kein Problem mehr für euren Körper dar, weil er sich auf diese gleichbleibenden Trainingsinhalte eingestellt hat. Der Formaufbau stagniert, ihr verbrennt lediglich ein paar Kalorien. Daher sind solche Einheiten eher eine Gewissensberuhigung als gezielte Trainingseinheiten.

Trainingsqualität steigern!

Egal, ob ihr euren ersten Triathlon bestreiten oder die Hawaii-Qualifikation erreichen wollt – das Training für drei Disziplinen ist enorm umfangreich und muss im Normalfall in einen ohnehin engen Tagesablauf integriert werden. Diese kostbare Trainingszeit sollte dementsprechend so gut wie möglich genutzt werden, um eure individuellen Ziele erreichen zu können.

Der Trainingsbegriff im engeren Sinn beschreibt einen zielgerichteten Prozess, der auf eine Leistungssteigerung durch immer wieder stattfindende Anpassungsprozesse ausgerichtet ist. Diese Anpassungsprozesse durchläuft der Körper aber nur dann, wenn ihr ihn vor neue, ungewohnte Herausforderungen stellt.

Training der Woche

Genau auf diesen Aspekt wollen wir unseren Schwerpunkt in 2018 legen. In unserer neuen Rubrik „Training der Woche“ möchten wir euch Anreiz und Motivation für euer eigenes Training geben. Jede Woche präsentieren wir eine neue Trainingseinheit, die exemplarisch in den Jahres- und Saisonverlauf passt. Dabei liegt der Fokus nicht auf einer bestimmten Distanz oder einem spezifischen Leistungsniveau, sondern wir wollen gezielt ein breites Spektrum an Trainingsvariationen für euch bereitstellen. Zu diesem Zweck kommen hier sowohl Trainingsexperten und Sportwissenschaftler zu Wort. Aber auch Athleten sollen ihre wertvollsten Einheiten mit uns teilen: Welches Training hat mir gutgetan? Was hat mich richtig vorangebracht? Es erwartet euch hier also keine graue Trainingstheorie, sondern Trainingseinheiten mit hohem Praxisbezug und einem hohen Wirkungsgrad.

Die Saugnapfbrille

Training

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert