Der Schutz der Gesundheit unsere Athleten, Helfer, Kampfrichter - sprich aller Personen bei den triathlon.de CUPs - steht für uns an erster Stelle. Alle Maßnahmen werden oder sind mit den örtlichen Behörden abgestimmt.

Im Moment sind wir im Gespräch mit den lokalen Gesundheitsämtern. Das ist allerdings angesichts von sich schnell änderndem Infektionsgeschehen und sich häufig ändernden Regeln nicht ganz einfach.

Wir folgen grundsätzlich bei den triathlon.de CUPs dem DTU-Hygiene-Konzept.